Autobahn-Raststätten oder Autohöfe in Deutschland – Was ist günstiger?

Autobahn-Raststätte

Ob Urlaubsfahrt, berufliche Fernfahrt oder die Überführung beim Autoexport: Wenn der Körper oder das Gesetz nach einer Rast verlangt, fahren viele Fahrer einen Autohof oder eine Autobahn-Raststätte an. Doch was ist eigentlich genau der Unterschied und was ist besser oder schlechter?

Autohöfe versus Autobahn-Raststätte – Der Anfahrtsweg macht den Unterschied

Der wohl offensichtlichste Unterschied zwischen den beiden Erholungsformen an den deutschen Autobahnen ist der Anfahrtsweg: die Autobahn-Raststätte lässt sich bequem und direkt von der Autobahn aus anfahren, während man für den Autohof die Autobahn verlassen und je nach Lage noch mehrere hundert Meter weit fahren muss. Der viel wichtigere Unterschied ist allerdings der des Betreibers, denn Autohöfe sind der Privatwirtschaft angeschlossen, während die Raststätten vom Staat betrieben, bzw. teilweise privatisiert an einen Monopolisten übertragen werden und dem deutschen Bundesfernstraßengesetz unterliegen. Dadurch ergeben sich weitere Abweichungen, die regelmäßig von Automobilclubs untersucht werden.

Mobil in Deutschland e.V. hat die Preise getestet – Autohöfe im Schnitt billiger

Aus preislicher Sicht ist die Lage an den Autobahnen schnell geklärt: Raststätten werden staatlich oder vom Monopolisten bepreist, das lässt der mangelnde Wettbewerb kaum Spielraum für günstige Angebote. Der Automobilclub „Mobil in Deutschland e.V.“ hat dies durch verschiedene Tests bestätigt und kam zu dem Ergebnis, dass die Autohöfe im statistischen Mittel bei Snacks sowie Getränken rund 30% und bei Kraftstoff rund 10% günstiger sind als Raststätten. Natürlich schwanken die Preise im Einzelnen von Anbieter zu Anbieter mal mehr und mal weniger, doch lässt sich durchschnittlich an den Autohäfen beim Tanken, Essen und Einkaufen gegenüber den Raststätten deutlich sparen. Allerdings ist das nur die eine Seite der Medaille, denn Geld ist nicht alles.

ADAC e.V. hat Leistung, Service & Hygiene getestet – Autobahn-Raststätten besser

Schon vor gut drei Jahren warf der ADAC ein Auge auf die Autohof- sowie Raststätten-Landschaft und kam zu einem ähnlichen Ergebnis, was die Preise betraf. In Sachen Leistung, Service und auch Hygiene zeigte sich allerdings ein anderes Bild, weil hier die Autobahn-Raststätten klar die Nase vorn hatten. Das Ergebnis dürfte wenig überraschen, denn um die günstigen Preise zu ermöglichen, müssten Autohöfe an anderen Stellen ein wenig die Bremse ziehen. So wird die Wahl nach der Stätte oder dem Hof von der eigenen Vorliebe bestimmt: Wer weniger Geld ausgeben möchte, steuert einen Autohof außerhalb der Autobahn an, wer es bequem und mit mehr Serviceleistung mag, bevorzugt eine Raststätte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.